Titanenzipfel Vorstellung

Bist du neu eingetroffen oder hast du vor uns wieder zu verlassen?
Hier kannst du dich vorstellen bzw. verabschieden.
Benutzeravatar
Titanenzipfel
suchend
suchend
Beiträge: 2
Registriert: 24. August 2020, 21:33
SPS: Ja

Titanenzipfel Vorstellung

Beitragvon Titanenzipfel » 26. August 2020, 18:43

Grüße!

Kurze Vorstellung: Bin männlich, 40 Jahre alt und habe eine schizoide Wesenswelt.
Seid ca. 1,5 Jahren bin ich nach langer Pause (Frührente), wieder in der Krankenpflege unterwegs.
Mein Beziehungstatus ist = 0. Sprich, ich habe hauptsächlich nur Familienkontakte und eben auf der Arbeit.
Ich mache gerne Internet/Pc Games und solche Sachen wie Filme/Serien/Moviepilot und eben was die Energie gerade zulässt.

Ohne groß zu schreiben werde ich erstmal im Hintergrund bleiben, momentan sehe ich meine Beteiligung hier erstmal passiv.
Dann bin ich bald ich bald wieder in Psychotherapie. :high:
Gut, an der Stelle höre ich mal auf. Ggf lesen wir uns dann. Danke für die Aufmerksamkeit. Ich wünsche euch allen nur das beste.

Grüße

Titanenzipfel

austerl
aktiv
aktiv
Beiträge: 77
Registriert: 9. Februar 2019, 16:18
SPS: Ja

Re: Titanenzipfel Vorstellung

Beitragvon austerl » 26. August 2020, 23:48

Hallo Titanenzipfel,

wir teilen schon mal die Zahl der Beziehungen. ;)

Du beginnst bald wieder eine Therapie? Dann im Voraus die besten Wünsche dafür!

Grüße
austerl

Benutzeravatar
Titanenzipfel
suchend
suchend
Beiträge: 2
Registriert: 24. August 2020, 21:33
SPS: Ja

Re: Titanenzipfel Vorstellung

Beitragvon Titanenzipfel » 27. August 2020, 01:01

austerl hat geschrieben:...Du beginnst bald wieder eine Therapie? Dann im Voraus die besten Wünsche dafür!...

Das hat mich natürlich animiert deine Beiträge durchzulesen. Danke dafür.

Auf jeden Fall empfehle ich "Master of Puppets" und "Welcome Home (Sanitarium)" von Metallica.
Beide Stücke erinnern mich immer wieder an die Schizoide Natur.

Therapie hat ja nix zu bedeuten. Ohne Ansprüche an so ein Gespräch heranzugehen ist vorteilhaft, es mag zwar unglaubwürdig erscheinen, aber es gibt tatsächlich Therapeuten mit denen man reden kann.

Ich könnte stundenlang darüber reden. Ein Beispiel ist die Therapie bei einem stationärem Aufenthalt in einem Krankenhaus. Dort habe ich Formen der Therapie erlebt, die ich rückblickend einfach nur weglachen möchte. Meist geht es bei "provinziellen" Kliniken nicht darum Menschen einzubinden und wirklich wahrzunehmen sondern ein ich nenne es mal ein allgemeinverträgliches Konzept zu schaffen was eine Abrechnung fördert/gewährleistet.

Trotzdem freue ich mich auf meine "alte" Therapeutin. Ich habe sie fast 20 Jahre nicht gesehen und bin gespannt wie das nächste Duell ausgeht ;o)

Schabenkraut82
aktiv
aktiv
Beiträge: 88
Registriert: 3. Juli 2020, 15:39
SPS: Ja

Re: Titanenzipfel Vorstellung

Beitragvon Schabenkraut82 » 29. August 2020, 07:19

Herzlich willkommen an den Gewinner des Preises für den kreativsten Nickname.
Ich bemühe mich bewusst meinen Drang nach perfekter Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung zu unterdrücken. Meine Beiträge erstelle ich mit dem Smartphone für eine sehr begrenzte Leserschaft. Die Investition an Zeit lohnt sich nicht.


Zurück zu „Vorstellung/Abschied“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste