Musik + Gefühle/Emotionen

Was nicht in die anderen Foren passt, kann hier thematisiert werden.
Ebenso können hier allgemeine Umfragen gestartet werden.
Benutzeravatar
Brictom
suchend
suchend
Beiträge: 9
Registriert: 11. August 2019, 08:57
SPS: Ja

Musik + Gefühle/Emotionen

Beitragvon Brictom » 18. August 2019, 10:55

Ich pack das jetzt einfach mal hier rein, da ich nicht weiß wo man es am besten einordnen kann.

Also normalerweise bin ich was Gefühle/Emotionen angeht ein kaltes, kühles etwas, um es kurz auszudrücken. (ihr wisst bestimmt was ich meine)

Aber wenn ich mir die richtige Musik anhöre ist das ein wahres Chaos. Von Gänsehaut über Tränen, alles dabei.

Wenn ich allein auf einen Konzert bin ist das noch schlimmer. Wenn ich die Hürde mit der Warteschlange überstanden habe, mitten unter den anderen stehe und der Auftritt los geht sind alle negativen Dinge verschwunden. Kein Problem mehr damit das irgendwer zu nah an mich rankommt oder was andere denken usw. Einfach weg. Die Emotionen fallen einfach so über mich her (finde keine passende Erklärung dafür). Es wird sogar getanzt etc. Volles Programm ohne vorher die Konsequenzen abzuwiegen.

Danach ist wieder alles beim alten. Selbst das nachdenken/erinnern an das Erlebnis löst nix aus.

Die Musik die gern höre ist eher in der schwarzen Szene angesiedelt.

Vielleicht kennt das ja noch jemand

Benutzeravatar
foobar
engagiert
engagiert
Beiträge: 152
Registriert: 7. April 2017, 19:37
SPS: Eher Ja
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Musik + Gefühle/Emotionen

Beitragvon foobar » 18. August 2019, 21:52

So manches Lied weckt auch bei mir Gefühle. Melancholie, Wahnsinn, Freude. Eine Gänsehaut kann auch vorkomnen. Oder so ein angenehmes Kribbeln das sich in Wogen durch den Körper bewegt. Und auch wenn ich es öffentlich nie zugeben würde: hatte auch schon hin und wieder das Bedürfnis mich beim Hören eines Liedes einfach bewegen zu müssen. :D
Immer wenn du dich einsam, unwichtig und ungeliebt fühlst, denk daran: das Leben geht weiter - auch ohne dich! :lachen:

Cishnir
suchend
suchend
Beiträge: 1
Registriert: 26. September 2019, 15:30
SPS: Eher Ja

Re: Musik + Gefühle/Emotionen

Beitragvon Cishnir » 26. September 2019, 22:17

Mir geht das genau so. Musik kann so einige Emotionen in mir auslösen, die ich sonst nicht habe. Auch hilft sie mir Gefühle auszudrücken die ich nicht in Worte fassen kann, oder die ich von alleine garnicht bemerken würde. Wenn ich alleine bin singe ich sogar manchmal mit. Bin ich aber unter Leuten sieht man mir keine Emotionen an, selbst wenn meine Lieblingslieder spielen.
Im Februar war ich bei einem Konzert einer meiner Lieblingsbands und konnte mich dort das erste mal so richtig "treiben lassen". Ich habe sogar mitgesungen und mich das erste mal so richtig "menschlich" gefühlt. Allerdings hielt dieses Gefühl bei mir auch noch Tage später an und ich erinnere mich gerne an diesen Tag zurück...


Zurück zu „Plauderecke + Umfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste